Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Top-Zahlen, aber keine Euphorie / IHA-Branchenreport

713

Die Hotellerie blickt auf das neunte Rekordjahr in Folge zurück. Auch 2019 soll wieder gut werden. Es mehren sich aber die Anzeichen für eine Eintrübung > Berlin. Der Hotellerie in Deutschland geht es nach wie vor sehr gut. Das ist die Quintessenz des Statements von Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbands Deutschlands (IHA), bei der Vorstellung des Branchenreports Hotelmarkt 2019 in Berlin. Für die Hoteliers hierzulande war 2018 das neunte Wachstumsjahr in Folge. Deutlich wird das anhand der Übernachtungszahlen: Laut Statistischem Bundesamt stieg die Zahl der Übernachtungen um 3 Prozent auf den neuen Bestwert von 297,6 Mio. … Wie sehr die Digitalisierung Vertriebsstrukturen und Abläufe verändert, das spüren Hoteliers jeden Tag in ihren Betrieben. Eine zentrale Rolle spielen dabei Online-Reservierungsplattformen. „Mehr als die Hälfte der Hotelzimmerbuchungen kommt heute aus digitalen Kanälen“, gab IHA-Chef Otto Lindner zu bedenken. Und er verwies darauf, das seine Organisation sich intensiv für faire und transparente Wettbewerbsbedingungen einsetze. Das Verbot der „unsäglichen Best- Preis-Klauseln“ nannte er als Beispiel für die erfolgreiche Arbeit des Hotelverbands. … ff