Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Kinder unerwünscht?

968

Zielgruppen - Dürfen Gastronomen oder Hoteliers Kindern oder anderen Altersgruppen den Zutritt verweigern? Nach dem Wirbel um ein Hamburger Café hat sich die AHGZ bei Wirten umgehört > Gastronomen und Hoteliers sollten ein klares Profil haben und sich auf ihre Zielgruppe fokussieren. Doch das ist nicht immer einfach, vor allem wenn Kinder nicht zu dieser Zielgruppe gehören. Das bekam jetzt Monika Ertl zu spüren, die in ihrem Hamburger im Café Moki’s Goodies keine Gäste mehr empfangen wollte, die jünger sind als sechs Jahre. Die Empörung ließ nicht lange auf sich warten. Dem Shitstorm in den Sozialen Medien folgte ein Sprayer-Angriff auf ihr Café. „Kevin, 6 Jahre!“ stand da in großen Lettern (Titelbild Seite 1). Das ist ein klarer Fall von Sachbeschädigung. Doch Monika Ertl bleibt bei ihrem Entschluss und verteidigt sich gegenüber den „Supermuttis“ mit deutlichen Worten auf Instagram: „Das Moki’s Goodies ist kein spendenfinanziertes demokratisches Mutter-Kind-Projekt, sondern ein Restaurant für das ich mir ein Konzept überlegt und in das ich mein privates Geld investiert habe“, schreibt sie. ...ff