Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Ich könnte seine Gerichte blind erkennen / Amador-Würdigung

246

Susanne Drexler ist ein absoluter Fan des Starkochs. Für die AHGZ schreibt die Chefin der Agentur Gourmet Connection, was sie an seiner Küche fasziniert > Juan Amador ist mein Lieblingskoch. Noch nie hat mich eines seiner Gerichte kalt gelassen. Deshalb bin ich sehr glücklich darüber, dass er nun in Wien zum dritten Mal in seiner Karriere drei Michelin-Sterne erreicht hat. Aber wie immer bei Amador, einer kantigen Persönlichkeit, meldeten sich direkt Kritiker und Neider zu Wort, die vor allem aus lokalpatriotischen Gründen anzweifelten, ob das denn überhaupt verdient sei. Er ist Deutscher mit spanischen Wurzeln; auf die österreichische Tradition hat er sich nur vorsichtig eingelassen, was ihm nun zum Vorwurf gemacht wird. Die Fakten: In drei Restaurants in Folge hat er das fast Unmögliche geschafft und ist wieder mit den höchsten Weihen der internationalen Kochkunst ausgezeichnet worden. ...ff