Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Marktdaten: Hotelboom in Stuttgart

200013

Am Neckar steigen die Tourismuszahlen - deutlich rasanter legt allerdings noch die Zahl der Hotels zu. > Die gerade zu Ende gegangene Reisemesse CMT in Stuttgart schloss mit einem Rekord von 300.000 Besuchern ab. Und auch die Hotellerie in der baden-württembergischen Landeshauptstadt selbst stellte einen Gästerekord auf: Im Jahr 2019 wurden erstmals mehr als 4 Mio. Übernachtungen verzeichnet. In 1800 Betrieben wurden dabei rund 1,1 Mrd. Euro erwirtschaftet. Laut des Messeverbands Auma ist Stuttgart dieses Jahr die Stadt mit den meisten Ausstellungen: 38 Messen sind avisiert. Viele regionale Publikumsmessen sind für die Hotellerie weniger von Bedeutung als überregionale oder gar internationale Leitmessen verschiedenster Branchen, für die Aussteller und Fachpublikum von weither anreisen und länger vor Ort bleiben. Die Gastgewerbe-Fachmesse Intergastra, die alle zwei Jahre ausgetragen wird, findet im Februar statt, im Oktober die Südback, die ebenfalls zweijährlich stattfindet. Dazu kommen Industriethemen wie Oberflächen, Laserbearbeitung oder Montageautomatik. Die CMT hingegen wirkt sich auf die Hotelkennzahlen nicht wesentlich aus, wie die Daten von Fairmas und STR zeigen. So blieb der typische Abfall in der Auslastung am Wochenende auch während der Messe bestehen, und trotz des Besucherrekords lagen Auslastung, Netto-Zimmerpreis und RevPar (Erlös pro verfügbarem Zimmer) unter den jeweiligen Vorjahreswerten. Und trotz des Übernachtungsrekords 2019 in der Stadt waren sowohl die Rate (- 2,4 %) als auch der RevPar (- 2,5 %) rückläufig. Das dürfte an dem deutlich gestiegenen Bettenangebot liegen. In den vergangenen zehn Jahren hat der Wettbewerb enorm zugenommen. … Dieses Jahr steht der Stuttgarter Markt vor einer besonderen Herausforderung: Gleich sechs neue Hotels mit zusammen rund 1250 Zimmern stoßen dazu und erhöhen die Kapazität um 13 Prozent, wie das Münchner Beratungsunternehmen Treugast in einer Markterhebung festgestellt hat. ...ff