Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Mentalität: Dienstleister / Sanieren und entwickeln: Wir sprachen mit Dirk Iserlohe über den Hotelimmobilienmarkt

200013

first class: Herr Iserlohe, welche Anforderungen haben Sie an ein Hotel? Dirk Iserlohe: Die Dorint Hotels & Resorts werden nach der umfangreichen Sanierung eindeutig im First-Class-Segment positioniert, und zwar als Full-Service-Häuser, vorrangig für den MICE-Markt. Denn die meisten Dorint Hotels verfügen über ein attraktives Angebot für Businessgäste - vor allem im Bereich Tagungen und Events. Die Luxushotels unter der Dachmarke Dorint werden daher ab Mitte dieses Jahrs als Hommage Luxury Collection geführt: die jeweils dazu gehörenden Häuser unter ihrem Eigennamen mit dem Markenzusatz „ein Haus der Hommage Luxury Collection“. Für mich zählt heute mehr denn je der kompetente und sympathische Umgang mit den Gästen. Unseren Mitarbeitern soll man anmerken, dass sie ihren Job lieben und bereit sind, eine gute Dienstleistung zu erbringen. … Wie beurteilen Sie den gegenwärtigen Hotelimmobilienmarkt? Im „Industriesektor“ der Budget-Hotellerie könnte es in Kürze durch die in Mode gekommene Hotelimmobilie als Investitionsobjekt zu einer Überhitzung dieses Marktsegmentes kommen, wobei das immer auch standortbedingt ist. Im Bereich der guten Service-Hotellerie besteht in Deutschland immer noch Nachholbedarf und aufgrund der im europäischen Vergleich bestehenden niedrigen Zimmerdurchschnittsrate erhebliches Potential für die „Service-Minder“ der Branche. ...ff