Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Mineralwasser: Leitfaden für die Gastronomie

2

Bereits seit einigen Jahren gibt es Lehrgänge für Mineralwasser-Sommeliere. In der Sternegastronomie ist eine separate Wasserkarte mit Dutzenden Positionen deshalb keine Seltenheit mehr. Doch auch für die gehobene Gastronomie empfehlen Experten, mindestens vier bis acht unterschiedliche Wassermarken mit verschiedenen Kohlensäure- und Mineralgehalten auf der Karte anzubieten: ein stilles (z.B. ViO), eines mit Kohlensäure (z.B. Apollinaris Selection), ein Heilwasser (z.B. Heppinger) sowie ein regionales Wasser (z.B. Urbacher Gourmet / Gourmet Still oder Sodenthaler Gourmet / Sanft). Diese Auswahl darf der Gast in einem Restaurant, das etwas auf sich hält, erwarten Deutschland ist mit seinen über 500 Mineral- und 35 Heilwässern ein echtes Mineralbrunnenland. Diese weltweit einzigartige Vielfalt an Mineralwässern sollte auch in der heimischen Gastronomie noch stärker sichtbar werden findet Wassersommelier Armin Schönenberger: „Als besonderes Produkt verdient natürliches Mineralwasser auch eine besondere Präsentation. …ff