Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Minibars & Hotelsafes: Ja, und was ist verlockend in einer Minibar? - Trisystems, Minibar Systems

493

Noch sind sie in vielen Zimmern zu finden, Minibars und kleine Tresore - und das ist auch gut so. … > … u.a. … Attraktiv, fair und verlockend > Man kann den Gästen natürlich nicht vorschreiben, wie sie die Minibar zu nutzen haben, aber man kann ihnen durchaus ein faires, attraktives und verlockendes Angebot machen - und dann stimmt auch der Umsatz. Fair bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die in der Minibar angebotenen Produkte nicht überteuert sein dürfen. Gäste sind durchaus bereit, für den Service und das Angebot mehr zu bezahlen, als beim Discounter, aber ob eine Wasserflasche wirklich 13-mal so teuer und ein Apfelsaft 14-mal mehr kosten muss wie im Supermarkt, darf hinterfragt werden. Zu diesen Preisergebnissen für die Inhalte in Minibars in deutschen Hotels jedenfalls kam eine Untersuchung der Reisesuchmaschine Swoodoo, die im vergangenen Jahr bekannt wurde. … Ja, und was ist verlockend in einer Minibar? Heike Lentzen, Mitinhaberin von Trisystems, dem einzigen deutschen Distributor der Schweizer Minibar Systems, rät zu regionalen Spezialitäten, beispielsweise bei Saft, Bier und Wein: „Neben den Klassikern weckt dies die Neugier der Gäste. Und auch gesunde Sachen wie Smoothies und Obst lassen viele Gäste spontan zugreifen.“ Außerdem verweist die Spezialistin auf einen weiteren Punkt, nämlich auf die Präsentation der Minibar und ihrer Produkte. „Verstecke ich die Minibar im Schrank, so dass der Gast diese bewusst suchen muss, ist der Verbrauch geringer. …ff