Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Mitarbeiterbindung: Die Kita zahlt der Chef

200010

Wenn der Arbeitgeber als Ergänzung zum Gehalt für die Kinderbetreuung aufkommt, sparen Angestellte Steuern > Das neue Kindergartenjahr läuft. Die ersten Trennungstränen der Kleinen sind hoffentlich getrocknet. Und auch die Eltern sollten den ersten Beitragsbescheid verdaut haben. Bei den Tränchen wird es die Zeit regeln - beim Bezahlen des Beitrags kann der Arbeitgeber helfen. Denn Arbeitgeber haben die Möglichkeit, Kinderbetreuungskosten für die Unterbringung einschließlich der Unterkunft und Verpflegung des „Personal- Nachwuchses“ zu übernehmen. Und das lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei. Das gilt für alle „nicht schulpflichtigen Kinder seiner Mitarbeiter in Kindergärten und vergleichbaren Einrichtungen“. Voraussetzung ist, dass die Zahlungen zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn fließen. Zuwendungen des Arbeitgebers an einen Kindergarten, durch die er für die Kinder seiner Arbeitnehmer ein Belegungsrecht ohne Bewerbungsverfahren und Wartezeit erwirbt, sind den Arbeitnehmern nicht als geldwerter Vorteil zuzurechnen. Es werden also keine Steuern darauf fällig. ... ff