Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Motel One Berlin-Alexanderplatz: Urban Spirit und Berliner Style

200008

Mit dem neuen Motel One Berlin-Alexanderplatz ist den Machern der Gruppe die Quadratur des Kreises gelungen: Design und Budget in perfekter Harmonie. Und das in einem Haus mit 708 Zimmern. > Schon die Sofas und Sessel in der Lobby des neuen Motel One Berlin- Alexanderplatz offenbaren dem Betrachter das Who's who der internationalen Designszene: Der voluminöse Fauteuil „Soft Big Easy" von Ron Arad prangt im wahrsten Sinne des Wortes neben senffarbenen Lounge-Stühlen „Armada" von Nipa Doshi und Jonathan Levien, dazwischen der Blumensessel „Antibodi" von Patricia Urquiola und der Sessel „Double Zero" von David Adjaye, und natürlich der inzwischen legendäre Motel-One-gebrandete „Egg Chair" von Arne Jacobsen in Türkis. Lässig verteilte Beistell-Tischchen „Tia Maria" von Enrico Franzolini und „Net" von Benjamin Hubert vervollkommnen den nonchalanten Bohemian Style. Beim ersten komplett mit Möbeln der italienischen Kultmarke Moroso ausgestatteten Motel One Berlin-Alexanderplatz hat die Designabteilung der Gruppe ganze Arbeit geleistet: Alles wirkt easy und cool, als wär's ein Kinderspiel, ein Hotel dieser Größe auszustatten und ihm dabei auch noch die Cosiness und Behaglichkeit eines Boutiquehotels einzuhauchen. … Unter den Top drei der Berliner Hotelgiganten > Größer sind in Berlin nur noch das Estrel in der Sonnenallee mit 1.125 Zimmern sowie das Park Inn in unmittelbarer Nachbarschaft mit 1.012 Zimmern. „Mehr als 700 Zimmer, das bekommt man ja nicht alle Tage", so Hotelmanager Carsten Hahn, der für das neue Haus aus London zurück nach Deutschland kam. Der Reiz an einem so großen Hotel? „Genau die gleiche Qualität und Gästezufriedenheit herzustellen wie in einem kleinen Haus." … Bei den Zimmerkonzepten setzt Motel One neben zusätzlichen Features wie dem neuen Safe und Smart-TV verstärkt auf eine individuelle Zimmergestaltung für mehr Wohnlichkeit. Dafür gestaltete die Künstlergruppe KLUB7 in den Zimmern eine Installation aus diversen Stoffen und Zeichnungen, die überlagert von Farbflächen und Schnittmusterformen ein spannendes Gesamtkunstwerk ergeben. …ff