Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Nachgefragt: Kampagne gegen Bundesernährungsministerin Julia Klöckner

200013

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hat eine Kampagne gegen Bundesernährungsministerin Julia Klöckner gestartet. Darin wird der CDU-Politikerin vorgeworfen, eine Studie des Max-Rubner-Institutes sechs Monate lang zurückgehalten und später entschärft zu haben. Ursprünglich hatte die Studie die Einführung einer Nutri-Score-Ampel positiv bewertet. Foodwatch-Pressesprecher Andreas Winkler geht hart mit Julia Klöckner ins Gericht. KÜCHE: Halten Sie Julia Klöckner für eine Fehlbesetzung als Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft? Andreas Winkler: Julia Klöcknerführt die industriehörige Politik ihrer Amtsvorgänger im Bundesernährungsministerium nahtlos fort. Das Problem ist nicht allein die Person Julia Klöckner. Denn das Ernährungsministerium vertritt seit Jahren vor allem die Interessen der Agrar- und Lebensmittelindustrie— und weniger die der Verbraucherinnen und Verbraucher. … ff