Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Namibia im Aufwind

200013

Tourismus - Das südafrikanische Land hatte 2016 rund 5 Prozent mehr Gäste als im Vorjahr. Reisende wünschen sich Unterkünfte mit Geschichte und Charakter. Auch deutsche Gastgeber sind in der Wildnis anzutreffen > Luxus hat viele Facetten. Die Aspekte Authentizität und Nachhaltigkeit spielen durchaus eine große Rolle. So steigt in Namibia die Zahl von Reisenden deutlich an, die hier Land und Leuten nahekommen wollen. So lohnt es sich bespielsweise für Farmer, in Touristenunterkünfte, sogenannte Lodges zu investieren. Immerhin ist der Tourismus nach Landwirtschaft und Bergbau der drittwichtigste Wirtschaftszweig im Land. … „Seit der Aufzeichnung der Belegungszahlen im Jahr 2000 war 2016 eines der besten Tourismusjahre“, unterstreicht Gitta Paetzold, Geschäftsführerin der Hotel Association of Namibia (HAN). Besonders an den beliebtesten Destinationen wie dem Nationalpark Etosha oder in der Dünenlandschaft am Sossusvlei käme es trotz eines wachsenden Angebots zu Engpässen, was Namibia den Ruf der Best Waitlisted Destination beschert habe. ...ff