Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Neue Konzepte: Ahoi am Rheinknie - Papa Rhein in Bingen, Jan Bolland

200007

Nach dem Verkauf von BollAnts - Spa im Park in Bad Sobernheim geht Jan Bolland neue Wege. Mit dem Anfang Oktober eröffneten Papa Rhein in Bingen hat der 41-Jährige sein erstes Ziel erreicht. Das Lifestyle-Hotel soll einzigartig sein, modern und unkonventionell. > Vater Rhein" gleitet langsam flussabwärts in Richtung Loreley. Die Passagiere auf dem Sonnendeck des weißen Ausflugsschiffes schauen nach rechts auf Rüdesheim und das Niederwalddenkmal - und jetzt auch nach links auf die neue Attraktion am Binger Hafenpark. Papa Rhein liegt dort erhaben am Ufer: Ein lang gezogener, rechteckiger und vierstöckiger Baukörper mit holzverkleideter Fassade. Die Menschen auf der Dachterrasse wirken jünger und lockerer als die auf dem Dampfer. … Shabby-Look, Naturstein, Eicdhenholz > "In Fahrt" - das wäre der passende Terminus, denn Papa Rhein hat viel von einem Schiff und eine maritime Ausrichtung: vom „Ahoi" zur Begrüßung bis hin zu zahlreichen Accessoires. Als Kapitän grüßt Heinz Rühmann auf einem Foto hinter der Rezeption. Die Etagen heißen „Decks", die Zimmer „Kojen", das Restaurant „Bootshaus", die Bar, über der ein gekentertes Kanu hängt, „Kahnschuppen". Dort sitzen die Gäste an der Theke auf Hängeschaukeln und auf einer Seite im Sand. Das sorgt im Sommer für Urlaubsfeeling, doch im Winter? „Dann erzeugen wir mit Kerzen Stimmung", sagt Bolland. Hoffentlich mit echten, denn das Kaminfeuer in der Lobby flackert von einem Bildschirm. Das meiste ist freilich echt und hochwertig. Der Boden am Eingang aus schwarzem und grauem Naturstein, in den öffentlichen Bereichen und in den Zimmern aus Eichenholz. Die bequemen Sessel und Stühle sind überwiegend mit hellen Leinenstoffen und braunem Leder bezogen; ebenso wie viele Möbel im Bolland-typischen Shabby-Look. … Flache Hierarchien und Eins-a-Küche > Die Basic-Zimmer kosten zwischen 90 und 120 Euro, die Komfort-Kategorie gibt's ab 160 und Suiten ab 200 Euro (jeweils für zwei Personen mit Frühstück). Das geht nur mit flachen Hierarchien und eingeschränktem Service. Am Frühstücksbüfett und an den Bars ist Selbstbedienung angesagt. … ff