Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Perspektiven 2021: „Abläufe dauerhaft an neue Gegebenheiten anpassen"

200009

Tophotel: Frau von Seydlitz, wie ist die aktuelle Situation der Flair Hotels? Sophie von Seydlitz: Die meisten unserer 42 Betriebe stehen gemessen an den Herausforderungen des Jahres sehr gut da. Natürlich sind unsere Hoteliers trotzdem sehr belastet, viele Mitarbeiter sind in Kurzarbeit, und wir konnten Ziele wie etwa Renovierungen nicht erreichen. Das Wichtigste aber ist, dass kein Flair Hotel insolvent gegangen ist. Sobald wir wieder aufmachen dürfen, sind wir startklar. Die Flair Hotels haben 2020 mit Hotelfux eine eigene GmbH gegründet. Von welchen Leistungen der GmbH werden Hoteliers 2021 konkret profitieren und warum? Die größte Neuerung ist, dass wir die Services, die wir unseren Mitgliedsbetrieben anbieten, jetzt auch Hotels außerhalb des Vereins zugänglich machen. Dazu zählt technischer Support im Channel Manager, Bewertungsmanagement und Social-Media-Marketing. Zudem bauen wir gerade die Bereiche Gestaltung von Printmedien, Newsletter-Marketing und Mailings sowie Storytelling für Websites stark aus. Welche Ziele haben die Flair Hotels für das Jahr 2021? Wir möchten unter anderem Prozesse dauerhaft an die neuen Gegebenheiten anpassen - aktuell arbeiten wir etwa am digitalen Check-in. Wir wollen dabei einen Mittelweg zwischen Digitalisierung und unserem persönlichen Konzept finden, unser Team im Flair-Büro weiter ausbauen und somit fachliches Know-how weiter steigern. ...ff