Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Pilze aus der Zucht: Rosa- und zitronengelbe Seitlinge / Pom-Pom Blanc / Austernseitling / Champignon / Mu-Err / Nameko / Shiitake

98

Herbstzeit ist Pilzzeit: Doch Pilz-Eiweiß verdirbt wie Fisch oder rohes Fleisch. Aufwärmen ist erlaubt, aber zwischendurch kühl lagern. > Rosa- und zitronengelbe Seitlinge > Die bunten Verwandten des Austernseitlings, der Rosa und Zitronengelbe Seitling, werden aus Zuchten angeboten. Sie sind vor allem in Asien beliebte Speisepilze. … Pom-Pom Blanc > In Deutschland findet man den auch Igel-Stachelbart genannten Pilz nur an älteren Laubbäumen. Da Naturwälder mit alten Baumriesen bei uns selten geworden sind, ist dieser Pilz in der Natur eine Rarität. … Austernseitling > Dieser ausgezeichnete Speisepilz wird seit Alters her als Zuchtpilz geschätzt. Er hat zartes Fleisch und wird auch „Kalbfleischpilz" genannt. … Champignon > Der Klassiker unter den Pilzen und immer wieder beliebt in verschiedenen Zucht-Varianten; besonders schmackhaft sind die braunen Sorten. … Mu-Err > Diese „chinesische Morchel" heißt auch Judasohr und ist in der heimischen Natur an alten Holundersträuchern zu finden. Sie lässt sich sehr gut trocknen und ist einer der ältesten Kulturpilze. … Nameko > Dieser fernöstliche Speisepilz wird auch Japanisches Stockschwämmchen genannt. Er wird frisch wie auch eingelegt angeboten. … Shiitake > Dieser asiatische Zuchtpilz wird auch Pasaniapilz genannt. In seiner Heimat ist er nicht nur als Speisepilz, sondern auch als Vitalpilz beliebt. Am besten passt er zu asiatischen Gerichten. …ff