Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Premiumbeef: Otto Gourmet - "Wir leben ,From Farm to Folk'"

200013

Im Jahr 2005 starteten drei Brüder mit der Idee, exklusives Fleisch zu versenden, von der Garage aus ihr Start-up namens Otto Gourmet. Heute beliefert das erfolgreiche Unternehmen rund 1.000 Gastronomiekunden aller Couleur sowie Privatkunden. Gastrotel sprach mit Wolfgang Otto, einem der Gründer. > Herr Otto, der Slogan Ihres Unternehmens ist „GUTES FLEISCH". Was macht für Sie ein gutes Stück Fleisch aus? Wir haben unsere fünf Qualitätskriterien konzipiert, nach denen wir und auch andere festmachen und erkennen können, was ein gutes Stück Fleisch auszeichnet. Im ersten Schritt sind das natürlich die Züchter, die mit Herz und Seele dabei sind und auf Fleischrassen mit besten genetischen Voraussetzungen setzen. Das natürliche Futter sowie die artgerechte Haltung spielen weiter ebenso eine große Rolle, wie das optimale Schlachtalter. Werden Tiere zu früh oder zu spät geschlachtet, hat dies Auswirkungen auf den Geschmack. Und - was uns ganz besonders wichtig ist - dass man sein Fleisch zu 100 Prozent zurückverfolgen kann. … Otto Gourmet ist ein Familienunternehmen, das Sie gemeinsam mit Ihren beiden Brüdern führen. Wie entstand die Begeisterung für das Thema Fleisch und die Idee, Otto Gourmet zu gründen? Mein Bruder Stephan hat mehr als zehn Jahre in den USA gelebt. Dort bestellte er zum ersten Mal Fleisch übers Internet und aß auch zum ersten Mal ein Wagyu Steak. Das Konzept, Fleisch online bestellen zu können und dazu noch in so einer außergewöhnlichen Qualität, hat ihn so beindruckt, dass er mich kurzerhand anrief, um mir davon zu erzählen. Gemeinsam überzeugten wir auch unseren Bruder Michael von der Idee und legten los. Wir waren ein klassisches Start-up - dazu noch mit einer Idee, die den Menschen damals fast irrwitzig vorkam - und starteten den Verkauf des Wagyu Beefs zunächst von der Garage unseres Vaters aus. … Der Großteil der deutschen Drei-Sterne-Restaurants zählt heute zu Ihren Kunden. Würden Sie Ihr Angebot generell im Gourmet- Sektor verorten oder ist auch der „normale" Gastronom Ihr Kunde? Jeder, der sich mit dem Thema Fleisch auseinandersetzt und für seine Kunden die beste Qualität auf den Teller bringen will, ist unser Kunde. …ff