Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Leben im Museum / Restaurant Emma Metzler

525

Wiedereröffnung - Im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt hat Anton de Brujn das Restaurant Emma Metzler übernommen. Seine Vorgabe: Ein Restaurant mit lockerem Flair zu schaffen > Einen bunten Laden hat Anton de Bruyn aus dem Restaurant im Frankfurter Museum Angewandte Kunst (MAK) gemacht. Nach dem unfreiwilligen Auszug der Vorpächter, deren gehobenes Angebot bei den Museumsbesuchern nicht ankam, war das Lokal gut ein Jahr geschlossen. Der 29jährige Patron hat das Emma Metzler neu belebt und wird damit dem Wunsch der Museumsleitung gerecht, die sich ein „lebendiges Lokal“ gewünscht hatte. Bunt ist es auf jeden Fall geworden, das zuvor unterkühlte Ambiente ist Geschichte. Statt Tischdecken gibt es blanke, gebürstete Ahorntischplatten, die sich glatt anfühlen und jede Woche mit Kernseife abgebürstet werden. Dazu rotlila Möbel und Sitzpolster. Mit dem neuen Look sank die Hemmschwelle, im „Weißen Haus am Main“ einzukehren. … Auf den Tellern finden Gäste eine moderne Bistroküche, die das Einfache mit einem kreativen Pfiff verbindet. De Bruyn stellt das Produkt in den Fokus, so wie er es bei seinen Berufsstationen erlebt hat. … In der Küche gilt „from nose to tail“; bis auf Rindfleisch kauft de Bruyn ausschließlich ganze Tiere aus artgerechter und teilweise BioHaltung. „Die Region ist mir ein Mittel zum Zweck“, so der Patron. ...ff