Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Ready to drink: Die besten Roten aus 2014 - Spätburgunder

39

Beim Spätburgunder handelt es sich um eine früh austreibende Rebsorte, die - wie auch der Riesling - kühlere Klimazonen bevorzugt. Sie eignet sich daher besonders gut für den Anbau in Deutschland, das zu den nördlichsten Weinbauregionen der Welt zählt. Durch eine längere Reifephase kommen die ausgeprägten Aromen und die typische Fruchtsäure in ein harmonisches Gleichgewicht, was den Charakter dieser Sorte ausmacht. Allen Spätburgundern gemeinsam ist eine charmante, leicht süßliche Fruchtigkeit mit Anklängen von Himbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren. Die Weine verfügen in der Regel über einen geringeren Gehalt an Gerbstoffen und Pigmenten als andere Rotweinsorten. … Die Sorte ist vor allem in Württemberg und im nördlichen Baden (Kraichgau, Badische Bergstraße) von Bedeutung, wo sie recht körperreiche, dichte Rotweine ergibt. Die Farbe des Weins ist von dunklem Rubin mit bläulichem bis violettem Schimmer in der Jugend. Typisch der starke, animierende Duft nach Früchten, besonders nach Brombeeren. Auch Sauerkirsche ist ein charakteristisches Merkmal, ergänzt durch würzige Noten (Zimt). Wird der Blaufränkisch im Barrique ausgebaut kommen auch Gewürznoten von Vanille und Nelke sowie Röstaromen (Toast, Kaffee, Schokolade) hinzu. In jungen Jahren verströmt er seine jugendliche Kraft, Im Alter begeistert er durch samtige Noblesse. …ff