Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Rechtstipp: 15 % Kulanz und das war’s...

200010

Versicherer versuchen derzeit ihr Gesamtrisiko aus Betriebsversicherungen wegen Infektionsgefahr (BS-Inf) mittels sogenannter Kulanzangebote zu beschränken. Die derzeit bekannt werdenden Angebote sehen nicht nur für den Sars-CoV2 (Covid-19) Erreger abschließende Abgeltung vor, sondern wollen jeglichen (auch zukünftigen) Fall des Auftretens meldepflichtiger Krankheiten und -erreger auf den sogenannten „intrinsischen Einzelfall“ beschränken. Dahinter steckt der Gedanke, dass die BS-Inf-Versicherungen nur dann einen Versicherungsfall anerkennen wollen, wenn im versicherten Betrieb ein Infektionsbefall aufgetreten ist oder vom Betrieb selbst ein Risiko ausgeht. Die Annahme eines Kulanzangebotes kann kurzfristig überschaubare Mittel in die Kasse spülen, ist aber gleichwohl sorgfältig zu überlegen. Die Annahme der Kulanzangebote bedingt häufig den Verzicht auf „viel Geld“ und ändert nachhaltig bestehenden Risikoschutz. Viele Bedingungswerke von BS-Versicherungen schließen keines den Versicherungsschutz gegenüber sogenannten abstrakten Gefahren aus. ...ff