Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Revenue Management: Die Daten im Blick / Datapine

200009

Reisedaten, Alter, Familienstand, Konsumverhalten: Hotelbuchungsportale sammeln eine Fülle an Daten. Wer sie zu nutzen weiß, kann seine Gäste gezielt ansprechen und binden. Software-Unternehmen wie Datapine bieten hierfür passende Lösungen. Wie die Umsetzung auch in der Praxis aussehen kann, erläutert Geschäftsführer Jakob Rehermann im Gespräch > … Ihr Unternehmen implementiert Big Data-Lösungen für Kunden unterschiedlicher Branchen. Welche besonderen Anforderungen stellen sich hier vor allem in der Hotellerie? Hotels verwenden eine Vielzahl von Systemen. Das heißt, die Daten befinden sich an unterschiedlichen Orten und haben uneinheitliche Strukturen. Die meisten Hotelketten verfügen über ein Buchungssystem und Kassensysteme in den Häusern, arbeiten mit Buchungsportalen und Online-Marketing-Agenturen zusammen. Eine besondere Anforderung in der Hotelbranche ist es, die Daten aus den Schnittstellen dieser unterschiedlichen Systeme zu extrahieren und zu vereinheitlichen. Eine zweite Anforderung ist es, die Software ohne Einbindung der IT-Abteilung einzurichten und zu betreiben. Deshalb setzen unsere Kunden auf unsere sogenannte „Software-as-a- Service"-Version, bei der das Hosting, der Betrieb und alle technischen Prozesse von uns übernommen werden. … Wie sieht die Lösung konkret aus und wie nutzt die Hotelkette sie heute? Über die interaktiven Dashboards werden die Mitarbeiter täglich über die Buchungsverläufe für die verschiedenen Häuser, Zimmerkategorien und Produkte der Hotelkette informiert. Die enthaltenen Trendanalysen und Forecasts dienen dem Yield Management dazu, frühzeitig die Preise an die Buchungssituation anzupassen und so den Umsatz zu maximieren. Für die Verwaltung wurde ein Übersichts-Dashboard entworfen, das wirtschaftliche Kennzahlen wie Buchungen, Umsätze und die Auslastung anzeigt und mit den Zielwerten für das laufende Jahr vergleicht. Die Hotelkette nutzt das System auch zu Reportingzwecken: Jeden Montagmorgen werden automatisierte Berichte an einige Mitarbeiter verschickt, die die Entwicklung operativer Kennzahlen der Vorwoche darstellen. Seit der Übergabe der Software haben die Mitarbeiter von A&O die Dashboards deutlich erweitert. Unsere Software wurde aktiv ins Tagesgeschäft eingebunden, um schnell Auswertungen durchzuführen und neue Erkenntnisse mit Teammitgliedern und dem Management zu teilen. ...ff