Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Savoir-vivre: Austern - wie ein Biss ins Meer

1022

Treffender kann man es kaum ausdrücken. „Die Austern", formulierte ein unbekannter Connaisseur, „sind eine Hommage an alle menschlichen Sinne." … Ich genieße lustvoll die winterliche Austernzeit, die Hochsaison dieser besonderen Art der Gourmandise. Auch wenn die Auster sich rein geschmacklich nicht jedem öffnet und dazu allgemein recht teuer geworden ist, werden die Köstlichkeiten im Perlmutt-Bett geliebt wie nie zuvor. Rund sechs Millionen Edelaustern (Osterica edulis) schlürfen die Deutschen jährlich. Die New Yorker Austernbar im Grand Central Station ist mein weltweit liebster Ort, Austern zu essen, pur, wie die Natur sie schuf, nur mit einem Spritzer Zitrone. Auch in Deutschland Verzückung in Viererreihe vor der Austernbar im Berliner Kaufhaus des Westens. Während der Berlinale in der Hauptstadt sind bei 300 000 Gästen in der Metropole alle Restaurants stets ausgebucht, doch nichts wird in diesen Tagen und in den Wintermonaten mehr begehrt und verzehrt als Austern. In der Metropole Berlin avancierte ebenfalls die »Austernbank«, in einem alten Berliner Banktresorraum eingerichtet, zu einem weiteren Favoriten für den Genuss. … Gewiss ist jetzt in diesen kalten Wochen die allerbeste Zeit die Schalentiere zu genießen, obwohl die alte Regel mit den Monaten mit »R« (September bis April) als klar begrenzte Austernsaison in letzter Konsequenz nicht mehr gilt. ...ff