Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Schankanlagen: Bier, Cola, Apfelschorle? Läuft!- 42 Software / Gruber

392

In Österreich und der Schweiz sind Computerschankanlagen weit verbreitet. Flink, tropfengenau und stets akkurat auf den jeweiligen Tisch registriert, zapfen sie nicht nur Bier. In Deutschland sind sie stark im Kommen. > ir sind schneller geworden. Und was mich sehr freut: Unser Wareneinsatz ist immens nach unten gegangen", sagt Patric Neeser, Geschäftsführer vom Weihenstephaner Berlin am Hackeschen Markt. Dort wurde vor rund anderthalb Jahren ein hochmodernes, computergesteuertes Schanksystem installiert und ans Kassensystem angeschlossen. Die Vorteile: Schankverluste werden vermieden, das Zapfen geht schneller, die Umsätze steigen. … Kompetenz aus einer Hand > Eine Antwort auf diese Fragen liefert der neue Geschäftsbereich »Computergesteuerte Schankanlagen« der IT-Dienstleister 42 GmbH. Sie vernetzen seit Jahren das von ihnen für Gastronomie und Hotellerie entwickelte Kassensystem Matrix POS mit den Schanksystemen des österreichischen Anbieters Gruber. Dessen Anlagen stehen in rund 2 000 Gastronomiebetrieben weltweit: in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz, den USA und Brasilien. … Umstellung bei laufendem Betrieb > Das gefällt auch Valentin Schneeberger, Geschäftsführer des Restaurants Luise in Berlin-Dahlem, wo es ärgerliche Schankverluste zu beheben galt. Hier entschied man sich ebenfalls für eine Schankanlage von Gruber. Zugleich stieg Schneeberger auf das Kassensystem Matrix POS um. „Wir hatten zuvor ein anderes Kassensystem, mit dem wir nicht wirklich zufrieden waren", begründet er den Wechsel. … Klarer Durchblick > Schneeberger nutzt eine Schankanlage der neuesten Serie Viso S. Mit ihrer Kombination aus Display und Tasten ist sie besonders bedienfreundlich. Die Auswahl der Getränke und Portionsgrößen erfolgt mit bewusstem Tastendruck. Ein versehentliches Zapfen von Getränken, wie es bei Touchdisplays häufig vorkommt, ist hier nicht möglich. … Ein Plus aller Systeme des österreichischen Schankanlagenherstellers ist die leichte Bedienbarkeit. Die Unterweisung pro Mitarbeiter braucht gerade einmal fünf Minuten. ...ff