Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Schwangere haben sicheren Job / Kündigungsschutz

200010

… Welche Gruppen von Beschäftigten genießen besonderen Schutz? Teil 1: Schwangere und Mitarbeiter in Elternzeit > Wer ist vor einer Kündigung besonders geschützt? Das Gesetz erlaubt es zum Beispiel nicht, einer schwangeren Mitarbeiterin zu kündigen. Das gilt nicht nur für die Dauer der Schwangerschaft, sondern für vier weitere Monate nach der Entbindung. Und wenn der Arbeitgeber gar nichts davon weiß, dass eine seiner Arbeitnehmerinnen in anderen Umständen ist? Kündigt er einer solchen Frau, dann hat sie - sofern sie sich bisher noch nicht geäußert hat - zwei Wochen Zeit, das nachzuholen. Tut sie das nicht, so wird die Kündigung wirksam. Und wenn eine Frau zum Kündigungszeitpunkt selbst noch gar nicht weiß, dass sie schwanger ist? Dann genügt es, dass sie dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft „unverzüglich“ mitteilt, sobald sie davon erfahren hat. Das Landesarbeitsgericht Hamm hat in einem solchen Fall sogar noch die Mitteilung für „unverzüglich“ gehalten, die 13 Tage nachdem die Frau selbst erfahren hat, dass sie in anderen Umständen ist, ihren Chef informierte (AZ: 9 Sa 1503/05). … ff