Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Seezeitlodge Hotel + Spa in Gonnesweiler: Starke Identität

200008

Direkt angrenzend an den Bostalsee im Saarland dient das Wellnessresort Seezeitlodge Hotel & Spa seit 2017 als Rückzugsort für Ruhesuchende. Zwar ist das Haus ein Traum für Genussmenschen - es hat jedoch noch viel mehr zu bieten: Nachhaltige Architektur, clevere Energieeffizienz und vorbildliche Zukunftsfähigkeit. Inzwischen hat das Hotel mehrere Auszeichnungen eingeheimst > ... Auf den ersten Blick wirkt der Bau wie ein zweigeschossiger Riegel. Es entstanden jedoch drei Vollgeschosse auf dem begrünten Hügel. Eines davon ließen die Planer regelrecht in die Erde setzen. Das gesamte Erdgeschoss verschwindet in der bestehenden Hangkante. Das Gebäude ist auf diese Weise nun auf einem tieferliegenden Plateau positioniert und das umfassende Areal von Restaurant, Verwaltung und 2.700 Quadratmeter großem Spa unterirdisch angeordnet. Darüber zeigt sich der zweigeschossige Riegelbau dezent angepasst und mit optisch auflockernden Holzlamellen verkleidet. Holzriegelfassade mit Lamellen: Die Fassade hat weit mehr als die einladende Optik zu bieten. Sie besteht aus Holzlamellen, die den umlaufenden Balkonen der Gästezimmer vorgehängt sind. Schon durch den dekorativen und hochwertigen Baustoff Holz konnten die Planer einen klaren Bezug zur Umgebung aus Wald und See schaffen. Durch den natürlichen Verwitterungsprozess des Holzes wird sich die Fassadenverkleidung des Hotels im Laufe der Zeit von einem leichten Braunton in ein silber-graues Äußeres verwandeln. ... Reduziert und klare Formensprache: Auch im Gebäude führt ein roter Faden über spannende Blickachsen durch das Haus. Beim Betreten der Lobby wird schnell klar: Die Architekten habe jeden Winkel präzise durchdacht und die Wege im Haus überaus abwechslungsreich gestaltet. Im Erdgeschoss befindet sich neben der großen Lobby ein spannend gestalteter Gastronomiebereich mit 170 Plätzen im Restaurant plus Bar und Küche. Drei miteinander kombinierbare Veranstaltungsräume und ein ausgedehnter Spa-, Fitness- und Saunabereich - sowie weitere Büroflächen, Personal und Diensträume schließen sich an. Über mehrere Fahrstühle erreicht man die über der Lobby angeordneten Zimmer. Die 84 Zimmer und 14 Suiten verführen alle mit grandiosem Ausblick und je nach Budget mit einer Größe von 30 bis 80 Quadratmeter. An der Spitze des Hotels kann man in den exklusiven Suiten mit spektakulärem Rundum-Blick über das Kap und den See logieren. ... ff