Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Sicherheit: Ungebetene Gäste

200009

Einbruch, Diebstahl, Überfall: Bauliche und technische Maßnahmen sowie die Schulung der Mitarbeiter helfen, Risiken zu mindern und Gefahren für Leib und Leben abzuwenden > Böse Überraschung morgens um sechs: Ein Vermummter betritt das Foyer des Wyndham Hotel Duisburger Hof, geht auf die Rezeption zu und zieht dabei etwas aus der Tasche, das wie eine Pistole aussieht. „Das hat unser Nachtportier bemerkt und hat sich in einem geeigneten Augenblick in den Abstellraum hinter der Rezeption zurückgezogen und die Tür abgeschlossen“, berichtet Sascha Ranger, General Manager des Hauses im Management der GCH Hotel Group. Dort verständigte er sofort die Polizei und konnte durchs Fenster beobachten, wie der Täter unverrichteter Dinge flüchtete. Dass die Sache so glimpflich verlief, verdankt sich nicht zuletzt gezielter Vorbereitung: „Unsere Mitarbeiter im Nachtdienst sind bestens geschult und haben viel Erfahrung. Sie kennen natürlich auch die zusätzlichen Risiken und Gefahren, die eine Nachtschicht birgt“, so Ranger. ... Beratung über Maßnahmen und Einrichtungen zur Erhöhung der Sicherheit des Betriebes bietet die polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder. Die Berufsgenossenschaft Nahrung und Gastgewerbe (BGN) hält neben der Arbeitssicherheitsinformation ein umfängliches kostenloses Informationspaket bereit (siehe Kasten). Zudem bietet sie Seminare zur Gewaltprävention und nicht zuletzt psychologische Hilfe für Betroffene. Sicherheitsdienstleister wie Protection One oder Flash Security helfen, Sicherheitskonzepte zu entwickeln und die nötige Technik zu installieren. ... ff