Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Spezial Architektur + Design > Gastronomie-Design im Wandel: Communication Hub und nicht bloß Restaurant

200009

Einfache Food-Outlets tun sich heute oft schwer - um erfolgreich zu sein, braucht es stimmige Konzepte und die lokale Szene. Der Gestalter Peter Ippolito erläutert, welche Aspekte aus seiner Sicht für eine zukunftsfähige (Hotel-)Gastronomie wesentlich sind > Herr Ippolito, öffentliche Hotelbereiche wie Restaurants und Bars werden durchlässiger und richten sich zunehmend auch an externe Gäste, die gewissermaßen die Stadt ins Hotel bringen. Woher kommt dieser starke Wandel in der Hotelgastronomie? Peter Ippolito: Die Branche befindet sich deshalb im Wandel, weil auch wir Menschen uns ständig im Wandel befinden. Das passiert nicht plötzlich - die Welt verändert sich permanent, momentan vielleicht etwas schneller als zuvor. Ich bin davon überzeugt, dass im Hospitality-Bereich nur diejenigen überleben werden, die sich ebenfalls verändern. ... Wie würden Sie diese neue Typologie bezeichnen? Bei solchen Bereichen handelt es sich eigentlich um Communication Hubs, die als niedrigschwellige Hybride zwischen Essen, Lobby, Veranstaltungen, Arbeiten und Kommunizieren vermitteln. Diese Orte werden als angenehm empfunden, weil sie anregend und lebendig sind. ... Sehen Sie bei der Gestaltung für solche Communication Hubs aktuelle Designtrends, zum Beispiel in Bezug auf Materialien und Oberflächen? Um ganz ehrlich zu sein: Solche ästhetischen Trends interessieren uns überhaupt nicht. Wir denken viel eher über Aneignungsmöglichkeiten nach und versuchen, eine starke Markenpersönlichkeit aufzubauen, die - unabhängig von ihrem Erscheinungsbild - überzeugend und in sich stimmig ist. Die Menschen sehnen sich nicht nach Serie, Multiplizierung und Rollout, sondern nach Authentizität. Und damit meine ich nicht ausschweifendes Storytelling. Viel spannender als eine abgeschlossene Geschichte ist es doch, eine Persönlichkeit zu erleben, die Spielräume eröffnet, sodass ich einen Ort als ,meinen' Ort wahrnehmen kann. ... ff