Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Spülmaschinen und Reinigungsmittel - A und O: Guter Geschirrkreislauf / Spültechnik

246

Im Idealfall ist der Spülbereich in der Küche separat. Planung verkürzt die Wege und spart Personalkosten. Geräte werden effizienter und ergonomischer. > Technik, Chemie und Organisation der Spülküche - diese drei Faktoren führen durch ein durchdachtes Zusammenspiel zu hygienisch einwandfreien Spülergebnissen. Das ist leichter gesagt als organisiert und finanziert. Die Spülküche selbst sei idealerweise wie ein eigenständiger Produktionsbereich zu gestalten, konstatiert Johann Wagner, Produktmanager für Spültechnik im Hause Meiko. Daher seien sämtliche Einflussfaktoren in einer Organisationsplanung festzuhalten und aufeinander abzustimmen. … Nutzer wollen Sicherheit > So viel zur Theorie, aber wie sehen die konkreten Bedürfnisse und Erwartungen von Gastronomen und Küchenchefs aus? Christoph Lueg, Geschäftsführer des 3-Sternesuperior-Hotels Wagner in Hamburg, verlangt von der Spültechnik, dass Geschirr, Besteck und Gläser völlig sauber werden und glänzen, ohne Nachpolieren. Ein Waschgang sollte nicht länger als 3 bis 5 Minuten dauern und ein sehr gutes Waschergebnis ohne weitere Politur, Schlieren etc. bei gleichzeitig reduzierter Umweltbelastung durch die Reinigungsmittel erbringen. … Beim Kauf wurde im Hause Wagner vor allem auf energiesparende Maschinen geachtet. Hohe Wartungsintervalle und ein Kundendienst vor Ort, der auch am Wochenende tätig wird, waren ebenso wichtig. … Unreiner und reiner Bereich > Zurück zu den Idealbedingungen für eine Spülküche. Die einzelnen Funktionsbereiche umfassen Abgabe und Annahme des benutzten Spülguts, Vorsortierung, Beschickung der Spülmaschine, Reinigung und Trocknung, Entnahme des sauberen Geschirrs und dessen Wiederbereitstellung. …Dabei ist zu beachten, dass die Trockenzeit für Geschirr mindestens zwei Minuten beträgt. Im Inneren von Gläsern, die separat in einer Gläserspülmaschine gereinigt werden sollten, kann sie auch deutlich darüber liegen. Aus hygienischen Gründen darf Spülgut nicht manuell nachgetrocknet werden. Das einwandfrei gereinigte Spülgut darf nur mit sauberen Händen bzw. sauberen Handschuhen entnommen werden. …ff