Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Steuertipp: Neues Jahr neue Werte: Zum Jahreswechsel sind neue Sozialversicherungswerte in Kraft getreten

200010

Ab 2018 gelten zahlreiche neue Sozialversicherungswerte - die Neuerungen im Überblick Beitragssätze: Der Beitragssatz zur allgemeinen Rentenversicherung sinkt 2018 von 18,7 auf 18,6 Prozent. Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen damit je 9,3 Prozent. Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung wurde auf 1,0 Prozent festgesetzt. Die Kassen können jedoch individuell höhere oder niedrigere Zusatzbeiträge festsetzen. … Beitragsbemessungsgrenzen: Die einheitliche Beitragsbemessungsgrenze zur Kranken- und Pflegeversicherung steigt 2018 auf 53.100 Euro. Die Versicherungspflichtgrenze, bei deren Überschreiten ein Wechsel in die private Krankenversicherung möglich ist, wird auf 59.400 Euro angehoben. Die Beitragsbemessungsgrenze zur Renten- und Arbeitslosenversicherung erhöht sich auf 78.000 Euro (West) beziehungsweise 69.600 Euro (Ost). … Mini-Jobber: Bei Angestellten auf 450-Euro-Basis zahlen Arbeitgeber auch 2018 in der Regel pauschale Abgaben in Höhe von 30 Prozent (15 Prozent Rentenversicherung, 13 Prozent Krankenversicherung und 2,0 Prozent pauschale Lohnsteuer) sowie Unfallversicherungsbeiträge und Umlagen zur Sozialversicherung. … Sachbezugswerte: Mahlzeiten, die ein Arbeitgeber arbeitstäglich unentgeltlich oder verbilligt an seine Arbeitnehmer abgibt, sind Arbeitslohn. Sie werden jedoch in der Regel nicht mit dem tatsächlichen Wert lohnbesteuert, sondern nur in Höhe der geringeren amtlichen Sachbezugswerte. …ff