Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Studie Arbeitnehmer im Gastgewerbe: „Klares Imageproblem“ - Gronda Recruiting

200011

Das Startup Gronda, das Fachkräfte aus Europa mit Arbeitgebern vernetzt, hat Arbeitne mer aus dem Gastgewerbe im Zuge einer Online-Studie befragt. Dabei stellte sich heraus, dass die Mitarbeiter zwar durchschnittlich recht zufrieden mit ihrer Arbeit sind. Allerdings würde mehr als die Hälfte der Befragten die Branche nicht weiterempfehlen. Nur 12,4 Prozent der Befragten empfinden die Gastronomie und Hotellerie als mitarbeiterorientiert. Dabei legen die Mitarbeiter großen Wert auf eine gute Arbeitsatmosphäre und Respekt sowie Wertschätzung. Dies ist ihnen sogar wichtiger als das Gehalt oder Aufstiegschancen. Gleich zeitig sind sie mit der Ist-Situation in Bezug auf diese Faktoren wenig zufrieden. „Derzeit können wir das Fachkräfteproblem lösen, wenn wir uns europaweit vernetzen und auf Fachkräfte aus strukturschwächeren Gegenden setzen, sowie in der Nebensaison bei Arbeitgebern in anderen Regionen arbeiten. Wenn der Nachwuchs aber nicht für die Branche animiert wird, lässt sich das Problem der fehlenden Mitarbeiter langfristig nicht mehr aufhalten", sagt Valentin Schütz, CEO und Co-Founder von Gronda. ...ff