Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Technologie-Kolumne: Ein veränderter Markt braucht neue Strategien

200013

Von den ersten redaktionellen Beiträgen im Neuen Jahr erwartet man einen fundierten Ausblick. Ich werde mich damit zurückhalten. Noch im Mai 2020 war ich der festen Überzeugung, wir hätten das Gröbste bis September hinter uns und würden annähernd zu einer Normalität zurückfinden. Sorgen hatte ich nur um das MICE-Segment. Die Einschätzung lag ziemlich falsch. Umso wichtiger ist die Erkenntnis, welches beträchtliche Unternehmertum im Mittelstand steckt. Viele Hoteliers haben die vergangenen Monate genutzt, um Partnerschaften, Infrastruktur und Systemwelten zu überprüfen. Hotellerie wurde neu gedacht. Wenn die Nachfrage im kommenden Sommer bei prognostizierten 75 Prozent liegen wird (FAS 27.12.20), werden sich Märkte und Gästesegmente verändert haben. Die Nachfrage wird aus erdgebundenen, nationalen und bestenfalls europäischen Zielgebieten bestehen, das Reise- und Buchungsverhalten noch individueller sein. Diesen nachhaltigen Veränderungen muss man mit der richtigen Strategie und einer modernen Vertriebstechnologie begegnen. Das Ziel ist die hundertprozentige Vernetzung mit Business- und Leisure-Gästen sowie die Stärkung des Direktvertriebs. Dafür benötigen Hoteliers eine Technologie, die ihnen die gezielte Ansprache ihrer potenziellen Gäste, unabhängig vom gewählten Buchungsweg, und die individuelle Ansteuerung aller Vertriebskanäle ermöglicht. Gerade jetzt besteht die Chance, mit zeitgemäßer Technologie einen Großteil der Online-Buchungen wieder über die eigene Webseite zu generieren. ...ff