Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

The Fontenay in Hamburg: Konvex, konkav, ohne Geraden

200008

Hamburg avanciert zum Tiegel wegweisender architektonischer Glanzstücke: Elbphilharmonie, Hafen City, Tanzende Türme und jetzt The Fontenay. > Wo einst das InterConti seine Gäste empfing, wurde vom Architekturbüro Störmer Murphy and Partners ein einzigartiger Hotelbau auf einem 14.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Außenalster geschaffen. Bei der Grundsteinlegung am 14. August 2014 versprach Eigentümer Klaus-Michael Kühne: „Das The Fontenay soll europaweit Maßstäbe setzten und Luxus neu definieren." … Balance zwischen Urbanität und Natur > Der Hamburger Star-Architekt Jan Störmer schuf mit drei ineinander verschliffenen Kreisen einen skulpturalen, achtgeschossigen Solitärbau mit 14.000 Quadratmetern Fensterflächen. Die amorphe Gebäudefigur kennt keine Vorder- oder Rückseite - von allen 113 Zimmern und 17 Suiten, darunter die 72 Quadratmeter große Europa 2 Suite nach Vorbild des Kreuzfahrtschiffs, blicken die Gäste auf den Park oder die Außenalster. … Die Balance zwischen Urbanität und Natur spiegelt sich auch im Interior Design wider: Hochwertige Materialien, maßgefertigtes Mobiliar, eigene Betten- und Matratzenlinie, Naturstein in den Bädern und vollautomatische Dusch-WCs von Geberit, eine Farbenwelt aus Beigetönen, Onyx-Wände mit türkisen und royalblauen Akzenten sowie Lampenunikate charakterisieren den Stil des The Leading Hotels. „Die Form dieses Hotels ist so stark, dass jedes Möbelstück Rücksicht auf die Architektur nehmen muss", sagt Störmer. Herzstück des lichtdurchfluteten Gebäudes ist das 27 Meter hohe, geschlossene Atrium mit 198 geschuppten und satinierten Glasscheiben, die in der Bar im sechsten Stock enden, sowie der offene und begrünte Innenhof, von wo die Aufzüge bis in den Wellnessbereich auf dem Dach fahren. Im 1.000 Quadratmeter großen Spa beeindruckt vor allem der 20 Meter lange Infinity-Pool, der eine Wasserlinie mit der Alster zu führen scheint. Im Sommer laden Deckchairs auf der Dachterrasse zum Sonnenbad ein. Im Fitnessraum wird auf Geräten von Technogym Private Line trainiert und Personal Trainer, Lifestyle Coach und Physiotherapeut stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die Kosmetik kommt aus dem Hause La Mer. …ff