Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Tipps der BGN zum richtigen Lüften

200009

Um die Infektionsgefahr mit Sars-CoV-2 zu verringern, empfiehlt die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) Maßnahmen bezüglich der Lüftung von Gasträumen und Arbeitsräumen. Natürliche Lüftung - So viel Außenluft wie möglich in genutzte Räume, Gänge und Wartebereiche lassen: Die Menge der benötigten Außenluft richtet sich nach der Personenzahl. Generell sollte der Aufenthalt in dicht besetzten und schlecht gelüfteten Räumen vermieden werden. Räume vor Benutzung mindestens 15 Minuten lüften: Das gilt besonders, wenn sich zuvor dort andere Personen aufgehalten haben. Für Hotelzimmer gilt: Vor der Aufnahme der Reinigung und direkt nach der Reinigung sollte das Zimmer gründlich gelüftet werden. In Räumen ohne technische Lüftung sollten die Fenster wesentlich öfter als üblich geöffnet werden: Das gilt je nach örtlichen Verhältnissen. Es empfiehlt sich entweder eine Dauerlüftung, am besten quer durch den Raum, oder eine Stoßlüftung - dreimal pro Stunde sollten für einige Minuten die Fenster ganz geöffnet werden. ... ff