Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Travel Charme Kurhaus Binz: Grande Dame im neuen Kleid

200007

Mit dem Umbau des Spa-Bereichs endet für das Travel Charme Kurhaus Binz eine mehrjährige Verjüngungskur. Das Konzept aus der Feder von Geplan Design und Maden soll nun auch ein jüngeres Publikum für das Kurhaus begeistern, zugleich aber den Stil der alten Dame bewahren > … Das Kurhaus selbst wurde dabei grundlegend rekonstruiert und um den Kaiserhof erweitert. Beide Gebäudetrakte wurden mit einem gläsernen Atrium verbunden, in dem sich nun der Eingang des Hotels befindet. Zwölf Jahre später, im Sommer 2013, wurden die schon am ersten Umbau beteiligten Firmen — Geplan Design (Innenarchitektur) und Maden (Generalunternehmer) — erneut gebeten, sich zur Gestaltung des Hotels Gedanken zu machen. Grund dafür war, dass Travel Charme seinem Flaggschiff ein moderneres Antlitz verpassen wollte, um eine jüngere Zielgruppe für sich zu gewinnen, die sich vom doch eher traditionell- altmodischen, wenn nicht sogar ein wenig „plüschigen" Design bislang wahrscheinlich eher weniger angesprochen fühlte. Der Generationenwechsel sollte schnellstmöglich angegangen werden, bevor er aufgrund einer Überalterung der Hotelgäste nicht mehr gelingen konnte, erklärt Hoteldirektor Rolf Haug. Und so kreierte das Team um Cord Glantz und Stephanie Mehlhart von Geplan Design einen natürlichen Look mit mediterranen Farben, der frischen Wind in die Zimmer bringen, zugleich aber auch so viel wie möglich von der hochwertigen Möblierung erhalten und in das neue Konzept integrieren sollte. ...ff