Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Tschüss, Corona-Jahr 2020: Hermann Allmeritter, Leiter der Wirtschaftsbetriebe, Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospitalstiftung, Hanau

200013

chefs!: Was wird Ihnen vom Jahr 2020 ganz besonders in Erinnerung bleiben? Allmeritter: Es war ein Jahr voller Herausforderungen. Wir haben uns der Situation gestellt und das Bestmögliche rausgeholt. Unser Team ist in diesen schwierigen Zeiten noch enger zusammengewachsen, und hat die Gewissheit gewonnen: Gemeinsam überstehen wir diese Pandemie. 2020 haben wir uns aber auch neuen Aufgaben im Rahmen unseres Ausbildungsauftrages gestellt und einen großen Azubi- Garten angelegt. Ziel ist es, unseren Auszubildenden den Kreislauf der Natur und die Saison der einzelnen Lebensmittel noch näherzubringen und die Wertschätzung für die Produkte, mit denen wir tagtäglich arbeiten, zu erhöhen. chefs!: Welche wirtschaftlichen Folgen hat die Pandemie für Ihr Geschäft? Allmeritter: Durch unser Hauptstandbein, die Seniorenverpflegung, haben wir eine sichere Einnahmequelle. Die Umsatzeinbußen durch die Schließung unserer Bistros während des Lockdowns können wir zum Großteil durch unser Take-away- und Liefergeschäft ausgleichen, das auch die Mieter in unseren Wohnanlagen gerne annehmen. ... chefs!: Welche generellen Ziele haben Sie für das Jahr 2021 und welche Projekte haben Sie sich bereits konkret vorgenommen? Allmeritter: Den Lieferservice für unsere Mieter in den Wohnanlagen wollen wir in jedem Fall aufrechterhalten und sogar weiter ausbauen. Dabei planen wir auch eine Ergänzung um selbst hergestellte Produkte und Erzeugnisse. ... ff