Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Verpackung spielt eine zentrale Rolle / Fingerfood-Spezialist Stevan Paul

200009

Der Kochbuch-Autor Stevan Paul ist ausgewiesener Fingerfood-Spezialist. Im Interview mit foodservice zeigt er auf, wie sich der Konsum der populären Minimahlzeit während Corona verändert hat und wie Gastronomen daraus Chancen für ihr Geschäft entwickeln Können > Wie entwickelt sich Fingerfood in Deutschland gegenwärtig vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie? Die Darreichungsform hat sich verändert, ganz klar. Während man Fingerfood im Straßenverkauf vor Corona etwa an Ort und Stelle verzehren konnte, kann der Kunde die Speisen nun in Zeiten der Pandemie zwar zum Mitnehmen kaufen, muss sie jedoch an anderer Stelle verspeisen. Das Gesellige, das in der Regel mit dem Konsum von Fingerfood einhergeht, kommt derzeit leider zu kurz. ... Vor Corona wurden nachhaltige Verpackungen für Konsumenten immer wichtiger. Wie stellt sich das für Fingerfood- Angebote aus Ihrer Perspektive gegenwärtig dar? Da muss man sich nichts vormachen: Der Lockdown war eine große Plastikschlacht. Doch muss man hierbei auch Nachsicht mit den Gastronomen haben, die mussten schließlich quasi über Nacht Lösungen finden. Der Wunsch nach Nachhaltigkeit beim Konsumenten ist aber weiter konstant, und auch hier wird es weitere Entwicklungen geben - da bin ich mir sicher. Sehen Sie generell eine Trendverschiebung im Segment Fingerfood? Ich sehe das ähnlich wie Trendforscherin Hanni Rützler: Strömungen wie Transparenz, Regionalität und Gesundheit werden für die Konsumenten immer wichtiger. Trends, die lediglich den eigenen Lifestyle betonen, wird es in naher Zukunft nicht geben. ... ff