Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Was ist eigentlich Orange Wine?

39

Wer beim Wein dem Zeitgeist huldigen will, der trinkt oder serviert statt kristallklaren, fruchtigen Weißweinen lieber sogenannte Orange Wines. Mit Orangen haben solche Tropfen allerdings nur die Farbe gemeinsam. Es handelt sich um Weine aus weißen Trauben, die - wie Rotweine - auf der Maische vergoren wurden. Durch diesen langen Kontakt werden mehr Gerb- und Farbstoffe aus den Beerenhäuten gelöst. Diese Weine sind oxidativ und haben einen starken, komplexen Geschmack, wobei der typische Rebsortencharakter weitgehend verloren geht. Weitere Merkmale dieser auf antike Herstellungsverfahren (Ausbau in Amphoren) zurückgehenden Methode sind der Verzicht auf Schwefel, Spontanvergärung ohne Reinzuchthefen und Temperaturkontrolle. …ff