Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Im Hoteltest: Das Barefoot Hotel

386

Das im Juni 2017 gestartete Barefoot Hotel in Timmendorfer Strand trägt die Handschrift von Schauspieler Til Schweiger und verspricht unkomplizierten Wohlfühlcharakter. AHGZ und Treugast wollten das auch erleben und haben sich das Haus genauer angeschaut > … Zimmerausstattung - Erwartung: Was für das gesamte Haus gilt, sollte auch für die Ausstattung der Zimmer gelten: hochwertige Materialien, Funktionalität und Wohlfühl-Ambiente für den Ostsee-Urlauber. Erfahrung: Auch im Zimmer wird das Hotelkonzept deutlich: Warme, freundliche Naturtöne und Holz dominieren. Augenfällig ist die weiche, in Knitteroptik gehaltene Leinenbettwäsche, die sich von der gewohnten Hotelbettwäsche abhebt. Die großen schweren Daunen-Kopfkissen sind für den Geschmack des Testers etwas zu klobig, ansonsten schläft es sich auf den Coco-Mat-Betten aber hervorragend. Erfreulich ist die Detailtreue der Zimmer (siehe Kriterium Design), die das Gesamtkonzept zur Geltung bringt. Einziger Wermutstropfen: Die Liebe fürs Detail geht teils auf Kosten der Funktionalität. So lässt sich das Hauptlicht am Generalschalter am Bett zwar aus, aber leider nicht anschalten und im optisch raffinierten Seifenspender der Dusche setzen sich im Glasbehältnis dunkle Schwebstoffe ab, die der Tester nicht zuordnen kann. Die Ablageflächen im Bad sind sehr spärlich dimensioniert. … Kommunikation - Erwartung: Ein Individualhotel ohne Markenanschluss und mit dem Promi-Bonus von Til Schweiger sollte eine reibungslose Kommunikation auf allen Kanälen beherrschen. Erfahrung: Die direkte Gast-Mitarbeiter-Kommunikation hatte beim Reservierungsanruf einen schlechten Start (siehe Kriterium Mitarbeiter). Vor Ort ist die Kommunikation mit dem Gast dann durchweg freundlich, oft aber auch kurz angebunden und wenig proaktiv. Eine Kontaktaufnahme nach Abreise bleibt leider aus, wodurch das Hotel die Chance verschenkt, kostbares Feedback zu erhalten und die Kundenbindung zu stärken. … Gesamtergebnis: Performer (A): … Die Hardware des 57-ZimmerHauses unter Leitung von Direktorin Regina Held erfüllt die gestellten Anforderungen insgesamt sehr gut. Gleichwohl ist in puncto Servicequalität noch deutlich Luft nach oben, wenn es darum geht, den Gästen ein ganzheitlich zufriedenstellendes Aufenthaltserlebnis zu bieten. Vor allem die persönliche und individuelle gastorientierte Note hat dem Tester an vielen Stellen gefehlt. Mit gezielten und regelmäßigen Mitarbeiterschulungen lässt sich diese Beanstandung jedoch rasch korrigieren. ...ff