Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Wichtig für die Kaufpreisverhandlung: Fallstricke vermeiden bei der Hotelwert-Ermittlung

200009

Das Interesse von Investoren an der Ferienhotellerie steigt kontinuierlich. Eine fundierte Bewertung eines Hotels ist allerdings diffizil. Das Beratungsunternehmen Kohl & Partner hat für die bessere Orientierung neun Stichpunkte entwickelt > Speziell bei Betriebsübergaben, aber auch bei Kaufpreisverhandlungen, stellt sich die Frage nach dem Wert eines Hotelbetriebes. Ist es der Feuerversicherungswert? Der Substanzwert? Der Wiederbeschaffungswert? Der Ertragswert? Die unterschiedlichen Bewertungsmethoden verwirren die Praktiker. Aus Investorensicht ist in der Regel der Ertragswert entscheidend: Je höher die zukünftig zu erwartenden Cashflows, desto höher ist der Wert des Unternehmens. Demgegenüber haben Substanz- beziehungsweise Wiederbeschaffungswerte zumeist nur eine geringe Bedeutung. Bei Ertragswertmethoden basiert der Unternehmenswert somit auf den erwarteten Zukunftserfolgen des Unternehmens. Hier ist in der betriebswirtschaftlichen Praxis das Discounted-Cashflow- Verfahren am weitesten verbreitet. Dabei werden die zukünftig zu erwartenden Cashflows im Detail prognostiziert - meist auf zehn Jahre - mit nachfolgender „ewiger Rente" und auf den Bewertungs-Stichtag abgezinst. ... ff