Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Wichtige Schritte vor dem Spa-Bau oder -Umbau: Wie Wellness zum Mehrwert wird / Klafs

200009

Bevor Hoteliers in die konkrete Umsetzung eines neuen oder modernisierten Spa-Bereichs gehen, sollte die möglichst präzise Beantwortung strategischer und baulicher Fragen stehen. Im Gastkommentar erläutert Michael Bauer, Key Account Manager bei Klafs, was die wichtigsten Planungskriterien sind > Je früher der Hotelier sich Experten mit ins Boot holt, desto weniger Kopfzerbrechen bereitet die Planung eines neuen Spa-Bereichs - am besten unmittelbar, wenn man die Idee und den Wunsch dazu hat. Wichtig für Berater ist vor allem das genaue Zuhören und der neutrale Ideenaustausch. Es soll eine Spa- Lösung entstehen, in der sich nicht nur die Gäste rundum wohlfühlen, sondern bei der auch die Verantwortlichen des Hotels ihre Wünsche und Ideen wiederfinden. ... Bei der Planung sollte von Beginn an die Größe des technischen Equipments berücksichtigt werden. Im Anschluss empfiehlt sich ein Gespräch aller Beteiligten zu diversen Möglichkeiten, die Räumlichkeiten für Saunen, Dampfbäder, Pools, Ruhebereiche, Duschen und Abkühlmöglichkeiten zu nutzen. Eine klare Ausrichtung und Strategie ist die beste Arbeitsgrundlage. Je mehr Informationen zu den Gästegruppen und zur Ausrichtung vorhanden sind, desto individueller kann geplant werden. Wenn sich das Konzept des Hotels wie ein roter Faden durch das Gästeerlebnis zieht, kann die Spa-Landschaft einen wichtigen Teil beitragen. Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Herkunft der Gäste. In anderen Kulturen ist der geschlechtergetrennte Saunagang Normalität. Mit diesem Wissen kann bereits in der Planung ein Ladys-Spa- Bereich mit in Betracht gezogen werden. ... ff