Mit dem nachstehenden Link gelangen Sie auf die betreffende horesga-Seite, klicken Sie dazu hier

In der PDF-Datei befinden sich - je nach Ansicht - weitere Weblinks, über die Sie auf weitere horesga-Seiten geleitet werden.

Wir sind stark genug, die Krise zu meistern / Yoram Biton, Leonardo Hotels Central Europe

200013

Yoram Biton ist Managing Director der Leonardo Hotels Central Europe. Im Interview mit der ahgz spricht er über Expansion in Krisenzeiten, das Potenzial von Bleisure Travel und seine Angst vor einem noch nie dagewesenen Fachkräftemangel > Herr Biton, eine persönliche Frage vorab: Wie geht es Ihnen im Moment? Es ist eine verdammt harte Zeit. Wir sind seit Monaten rund um die Uhr busy, busy, busy. Aber es geht uns allen gesundheitlich gut und das ist das Wichtigste. Ich versuche, Krisen etwas Positives abzugewinnen. Auch wenn das schwerfällt, wenn man sieht, wie die einst guten Umsätze in den Keller gegangen sind. Leonardo Hotels steht für Stadthotels im 3- bis 4-Sterne-plus-Bereich, die sich primär an Geschäftsreisende, Veranstaltungsteilnehmern und Reisegruppen richten - alles Segmente, die seit Corona brach liegen. Trotzdem bezeichnen Sie Ihr Unternehmen als „krisenfest“. Wir sind stark genug, diese Krise zu meistern. Leonardo Hotels gehört zur Fattal Hotel Group, die an der Börse notiert ist. Somit war die Liquidität zu jeder Zeit gesichert. Wir sind eine starke Kette und gut im Markt positioniert. Als die Krise losging, haben wir sehr schnell reagiert und einen Plan erarbeitet - immer für die nächsten drei Monate. ... Eine Frage zum Schluss: Wie lautet Ihr Lebensmotto? Vor oder nach der Krise? (lacht) Was passiert ist, ist passiert. Was ich beeinflussen kann, gehe ich tatkräftig an. Alles andere muss ich akzeptieren und das Beste daraus machen. Niemals aufgeben, sondern positiv sein und immer weiter marschieren. ... ff